Rnet

Alliance bringt unvergleichliche Sicherheit und Konnektivität in die mobile Mieterumgebung der RegierungHOUSTON, 23. Juli 2020 (GLOBE NEWSWIRE) — RigNet, Inc. (NASDAQ: RNET), ein führender Anbieter von ultrasicheren Telekommunikations- und intelligenten Netzwerklösungen, kündigte eine Zusammenarbeit mit CACI International Inc. (NYSE: CACI) auf CACIs Steelbox™ Secure Voice and Text App für Regierungsbenutzer an. Die Steelbox von CACI kombiniert Technologien von Microsoft Azure und von BlackBerrys SecuSuite®, um eine von der Regierung gehostete, FedRAMP-zertifizierte, sichere mobile Mandantenumgebung bereitzustellen. RigNet wird die Telekommunikations-Interkonnektivität in den Vereinigten Staaten bereitstellen und so den Nutzen und den Komfort für staatliche Stellen erhöhen. „RigNet bietet seinen Kunden seit vier Jahrzehnten eine hochsichere und sehr zuverlässige Telekommunikation”, kommentierte der pensionierte Admiral Jamie Barnett, Senior Vice President für Government Services bei RigNet. „Dies ist ein weiteres strategisches Unterfangen in den regierungsalen Sektor, und wir freuen uns, mit CACI und Blackberry an SteelBox™ Konnektivität zu arbeiten.” Autorisierte Benutzer können die sichere App einfach über den App Store oder über eine von der Regierung autorisierte MDM-Lösung (Mobile Device Management) auf ein bestehendes Regierungshandy herunterladen. Diese Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) ist für den Benutzer bequem und führt zu erheblichen Einsparungen für die Regierung, da die Lebenszykluskosten für den Erwerb, die Bereitstellung und die Wartung von staatlicher Hardware und Software entfallen.” SteelBox hat bereits neue Linien der sicheren Kommunikation für Regierungsbehörden in einer Zeit eröffnet, in der diese Fähigkeit wichtiger denn je ist”, so Dab Kern, Senior Vice President capabilities & Technology Integration bei CACI. „Wir freuen uns, mit RigNet zusammenzuarbeiten, um die sicheren Kommunikationsfunktionen von SteelBox weiter auszubauen.” CACI ist ein 5,7 Milliarden US-Dollar schweres Unternehmen, dessen Mission und Unternehmenstechnologie und -expertise eine entscheidende Rolle für die nationale Sicherheit, den Schutz von Truppen und die Möglichkeit der US-Regierung spielen, kostengünstige und qualitativ hochwertige Unterstützung für alle Amerikaner zu bieten. Über RigNet, Inc.:RigNet (NASDAQ: RNET) bietet fortschrittliche Software- und Kommunikationsinfrastruktur, die es unseren Kunden ermöglicht, die geschäftlichen Vorteile der digitalen Transformation zu realisieren.

Mit erstklassigen, ultrasicheren Lösungen, die IP-Konnektivität, bandbreitenoptimierte Over-the-Top-Anwendungen, Industrial-IoT-Big-Data-Aktivierung und branchenführende Machine Learning-Analysen umfassen, unterstützt RigNet die vollständige Entwicklung der digitalen Aktivierung, wodurch Unternehmen schneller auf Probleme mit hoher Priorität reagieren, das Risiko von Betriebsunterbrechungen mindern und ihre finanzielle Gesamtleistung maximieren können. RigNet hat seinen Hauptsitz in Houston, Texas. Weitere Informationen finden Sie unter www.rig.net.Forward Looking StatementsDiese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 – d. h. Aussagen, die sich auf die Zukunft beziehen, nicht auf vergangene Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen und enthalten alle Aussagen, die sich nicht direkt auf eine aktuelle oder historische Tatsache beziehen. Unsere Fähigkeit, Dienstleistungen zu erbringen, die Moral der Besatzung zu verbessern, Datensicherheit bereitzustellen und Bedrohungen zu erkennen und die Effizienz und die finanziellen Ergebnisse unserer Kunden zu ermöglichen, sind Beispiele für zukunftsgerichtete Aussagen und enthalten Wörter wie „vorwegnehmen”, „glauben”, „beabsichtigen”, „wollen”, „erwarten”, „planen” oder andere ähnliche Wörter. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bestimmte Risiken und Unsicherheiten, einschließlich der risiken gemäß Punkt 1A – Risikofaktoren der jüngsten 10-K-Einreichung des Unternehmens und können sich letztlich als nicht korrekt erweisen.